logo

Rückblick 1. virtueller Gänslauf


Nun ist er vorbei, der 1. virtuelle Gänslauf in Herbolzheim an der Jagst. Es war eine rundum gelungenes Event: Eine aus der Not der Krise heraus geborenen Idee, die sich ab April schnell in der Szene herumgesprochen hat. Woche für Woche wurden dann mehr und mehr Läufer auf der originalen Strecke beobachtet. Sie trainierten, und absolvieren Tag für Tag die Strecke. Bis zum Höhepunkt dem 25.7.2020; an diesem letzten Tag war die Strecke von frühmorgens um 7:00 Uhr bis zur Dämmerung um 21:30 Uhr von begeisterten Ausdauersportlern belegt.Am Ende waren 161 Teilnehmer die innerhalb 9 Wochen mit insgesamt 301 Gänsläufen ein beachtliches und nicht erwartetes Feld bildeten.

Beachtliche Geschichten


In den 9 Wochen wurden beim 1. virtuellen Gänslauf einige beachtliche Stories geschrieben. Eine einzigartige Leistung lieferte Ultraläufer Sven Haeger. Am 7.7.2020 lief er sage und schreibe die Gänslaufstrecke 7 Mal hintereinander. Dazu kommt noch, dass er diese anspruchsvollen 70 km in einer reinen Laufzeit von 6:38 h also im Schnitt mit 57 Minuten pro Gänslauf absolvierte. Zum Abschluß am 25.7.2020 lieferte er einen Abschlussmarathon von 4 Gänsläufen am Stück.
Markus Schmelcher aus Herbolzheim hat in den 9 Wochen den Gänslauf insgesamt 25 Mal absolviert und holte sich den Sieg in der Wertung der meisten Teilnahmen. Werner Knotz lief den Gänslauf vom 17.7. bis zum 25.7. mindestens einmal am Tag; teilweise auch mehrmals.

Den Gesamtsieg holte sich mit hervorragenden und respektablen 35:01 min Patrick Starosta der am 25.7. um 21.15 Uhr buchstäblich in letzter Sekunde einlief.
Die schnellste Frau war die gebürtige Neudenauerin und mehrmalig Gänslauf-Siegerin, Franziska Fallmann mit 42:42 min. Eine klasse Leistung in der Wertung der schnellsten Teams legten die flotten Läufer vom befreundeten Nachbarverein TSV Neuenstadt hin: Die Plätze 1,3,4,8 und 13 gehören ihnen.

Als größtes Team hingegen lässt die Mannschaft der freiwilligen Feuerwehr Neudenau mit imposanten 25 Läuferinnen und Läufer im wahrsten Sinne des Wortes nichts anbrennen!

Einige nette Bilder und Grüße findet ihr hier in unserem Gästbuch

Wie geht es weiter?

Das Restkontingent der virtuellen Gänslaufbecher wird, solange der Vorrat reicht, am 1.8.2020 zwischen 17:00 Uhr und 18:00 Uhr vor der Sporthalle Herbolzheim ausgegeben.

Der 14. Gänslauf wird angemeldet und geplant auf Sonntag den 25.7.2021. Aufgrund der unsicheren Lage mit dem Covid-19-Virus können auch wirderzeit noch nicht sagen, ob unser nächstes Event der, 11. Dreikönigslauf am 6.1.2021 in Form eines Volkslaufes ausgetragen wird. Wir können Euch allerdings versprechen DASS er ausgetragen wird. Für den Fall einer andauernden Pandemie wird es ein 2 wöchigen 1. virtuellen Dreikönigslauf geben (Entscheidung wird im November getroffen).

Schreibt Euch also den 6.1.2021 auf jeden Fall in Euren Terminkalender oder

Merkt Euch den Termin hier durch Teilnahme unserer Facebook-Events vor.

Vielen Dank für Eure Teilnahme und bleibt gesund!
Das Orgateam Gänslauf Herbolzheim!

Endstand aller Ranglisten



Gesamtwertung

Altersklassen

Ortsmeisterschaft

Ortsmeisterschaft (Jugend)

Teilnehmerwertung (Teilnahmen)

Teamwertung (nach Zeit)

Teamwertung (nach Teilnehmer)




Infos für das Finale 1. virtueller Gänslauf

Nun geht es auf der Zielgeraden ins Finale: Bis Samstagabend 25.7. um 22:00 Uhr kann noch teilgenommen werden. Egal ob zum ersten oder wiederholten Male: Jeder einzelne Lauf von Euch zählt, auch mehrfach, meldet ihn zurück!
Das Endergebnis wird am 26.7. bis 12:00 Uhr auf www.gaenslauf.de veröffentlicht
Als besonderes Andenken für Jede und Jeden der am virtuellen Gänslauf teilgenommen hat, gibt es die einzigartige Edition des 2020er-1. virtuellen Gänsläufbechers. Die Ausgabe erfolgt vor der Sporthalle Herbolzheim am 25.7. von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr und am 1.8.2020 von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr!

Endspurt bis 25.7.2020 (22:00 Uhr)

Jetzt geht es für den 1. virtuellen Gänslauf in Herbolzheim in den Endspurt. Was ursprünglich als aus der Not heraus geborenen Idee entstand, entwickelt sich so langsam zum regionalen Renner. Bereits 84 Teilnehmer haben die Gänslaufsstrecke nun insgesamt 155 Mal absolviert. Bei den Teams sind die Läufer des TSV Neuenstadts der unangefochtene Überflieger mit 16 Teilnehmern und dem Platz ersten und zweiten in der Wertung der schnellsten Teams!

Ihr steht schon in der Liste? Das ist gut: Macht Euch jetzt noch auf die Socken und nehmt in den nächsten 7 Tagen mehrmals teil. In der Wertung der Anzahl der Teilnahmen wird wohl keiner mehr dem Lokalmathadoren Markus Schmelcher mit 210 Gänslaufkilometern den Sieg streitig machen können. Allerdings ist hier ein gnadenloser Kampf um den 2. Platz zwischen Steffen Röckel, Sven Haeger, Jochen Hoffer und Werner Knotz entfacht. Wer hier am Ende die Nase vorn haben wird, entscheidet wohl nur noch Ausdauer und das Durchhaltevermögen!

Als besonderes Andenken für Jede und Jeden der am virtuellen Gänslauf teilgenommen hat, gibt es die einzigartige Edition des 2020er-1. virtuellen Gänsläufbechers. Die Ausgabe erfolgt an der Sporthalle Herbolzheim am 25.7. von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr!


logo

Und hier gibts den frisch aktualisierten Zwischenstand der Teilnahmewertungen:

Der virtuelle Gänslauf-Becher


Als besonderes Andenken für Jede und Jeden der am virtuellen Gänslauf teilgenommen hat, gibt es die einzigartige Edition des 2020er-1. virtuellen Gänsläufbechers. Die Ausgabe erfolgt an der Sporthalle Herbolzheim am 25.7. von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr. Die Auflage umfasst 140 Stück; es wird ausgegeben, solange der Vorrat reicht. Er wird nur an die namentlich bekannten Teilnehmer des virtuellen Gänslaufs ausgegeben.

8.7.2020: Meisterleistung von Haeger und Spitze in der Frauenwertung meldet sich

Eine wahrlich einzigartige meisterliche Leistung lieferte Ultraläufer Sven Haeger. Am 7.7.2020 lief er sage und schreibe die Gänslaufstrecke sage und schreibe 7 Mal hintereinander. Dazu kommt noch, dass er diese anspruchsvollen 70 km in einer reinen Laufzeit von 6:38 h also im Schnitt mit 57 Minuten pro Gänslauf absolvierte. Als besondere Erfahrung erwähnte er: "WARUM habt ihr diesen Anstieg in der Strecke?" In der Teilnehmerwertung (Anzahl Teilnahmen pro Läufer) katapultierte er sich somit auf den 2. Rang.

Auch bei den Frauen hat sich diese Tage die regionale Spitze gezeigt: die dreifache Gänslauf-Gewinnerin Franziska Fallmann von der Neckarsulmer Sport Union Leichtathletik hat heute mit 42:42 min die Spitze vor Corinno Soukup vom TSV Neuenstadt mit 48:27 übernommen.

Der 1. virtuelle Gänslauf entwickelt sich langsam von der, aus der Not heraus geborenen Idee, hin zum echten Renner in der regionalen Laufpsortszene. Nun geht es so langsam auf die Zielgerade. Samstag in zwei Wochen ist das große Finale. Mehrere Teams und Läufer haben sich jetzt schon für den 25.7.2020 angekündigt. Und alle dran denken: Jeder Teilnehmer erhält die einzigartige Edition des virtuellen Gänslaufbechers (Limitierung 100 Stück; Ausgabe am 25.7.2020 Sporthalle ab 18:00 Uhr, solange der Vorrat reicht).

4.7.2020: TSV Neuenstadt dominiert Teamwertung. Die Frauen legen los.

Mit insgesamt 12 Teilnehmern geht die Teamwertung beim 1. virtuellen Gänslauf derzeit ganz klar an die Läuferinnen und Läufer des Nachbarvereins TSV Neuenstadt. Somit stellen sie in der Wertung "schnellste 4er-Teams" 3 bärenstarke Mannschaftsblöcke und belegen Platz 1 mit 02:43:20 std., Platz 2 und Platz 4.

Auch bei den Frauen gehts es jetzt richtig los: Leandra Leßmann vom Team Happy Fitness Gundelsheim führt mit 50:46 min vor der Zweiten, Sonja Frank vom VHS Neudenau Laufkurs mit 54:12 min und dem zeitgleichen Duo Daniela Martin und Miriam Hettinger mit 55:14 min.


Und auch die beliebte Herbolzheimer Ortsmeisterschaft startet in beiden Geschlechter voll durch. Die 3 Damen-Ortsmeisterinnen sind derzeit: 1.) Sonja Frank vom VHS Neudenau Laufkurs (54:12 min); 2.) Isabell Schmid (1:15:51) und 3.) Gabriele Knotz mit 01:45:16 std.

Die Herrenwertung geht mit 1.) Markus Richter vom TSV Herbolzheim - Tischtennis (42:35 min.) 2.) Markus Schmelcher von der DLE Herbolzheim mit 50:55 min. 3.) Ralf Egert vom VHS Neudenau Laufkurs (54:12 min.)

28.6.2020: Halbzeit - Noch 4 Wochen virtueller Gänslauf

Nun ist Halbzeit beim virtuellen Gänslauf und bereits 46 Läuferinnen und Läufer haben teilgenommen.

Als besonderes Andenken für Jede und Jeden der am virtuellen Gänslauf teilgenommen hat, gibt es die einzigartige Edition des 2020er-1. virtuellen Gänsläufbechers. Die Ausgabe erfolgt an der Sporthalle Herbolzheim am 25.7. von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr. Die Auflage umfasst 100 Stück; es wird ausgegeben, solange der Vorrat reicht.

21.6.2020: Viele Neuigkeiten und rege Teilnahme am 4. Wochenende

An diesem Wochenende war beim virtuellen Gänslauf viel los. Wie schon berichtet haben nun die beiden Topläufer Honecker und Beuchert eingegriffen und sich gemeinsam an die Spitze gesetzt (beide erhalten Platz 1).
Auch die Führung in der Frauenwertung hat an diesem Wocheende gewechselt: Leandra Leßmann vom Team Happy Fitness Gundelsheim führt nun mit 50:46 min um mehr als 5 Minuten vor der Zweiten, Jessica Raudenbusch vom TSV Neuenstadt
Auch bei den Teams gibt es Neuigkeiten: Das Team vom Happy Fitness Gundelsheim hat nun zum ersten Mal ins Geschehen eingegriffen und sich gleich in der Teamwertung (schnellstes Team) auf den dritten Platz gesetzt. Das Team TSV Neuenstadt hat mittlerweile 8 Teilnehmer und kann in der Teamwertung mit dem 1. und 4. Platz daher schon 2 Mannschaften stellen.
Eine Besonderheit gibt es aus der Teilnahmen-Wertung der Einzelteilnehmer zu berichten: Markus Schmelcher aus Herbolzheim ist auf absolutem Rekordkurs unterwegs und in den ersten 4 Wochen den virtuellen Gänslauf insgesamt 13 Mal gelaufen! Wir sind alle gespannt, was er in den kommenden 5 Wochen noch leisten wird!

20.6.2020: Topläufer Beuchert und Honecker greifen ein

Andreas Hohnecker, Sieger des Gänslaufs 2018 und Triathlet Julian Beuchert von der LAZ Mosbach haben am heutigen Samstagvormittag ins Wettkampfgeschehen des 1. virtuellen Gänslauf eingegriffen. Mit einer hervorragenden gemeinsamen Einlaufzeit von 35:28 min haben die beiden die "Messlatte" ganz schön hoch gelegt. In seinem Gänslauf-Gästebucheintrag fordert Beuchert, durch und durch Wettkämpfer, zu einem Konter auf. Da können wir in den restlich verbleibenden 5 Wochen gespannt sein, ob dies den einen oder anderen ehemaliger Gänslaufgewinner nicht doch noch hinter dem Ofen hervorlockt :)

11.6.2020: An Fronleichnam war der Tag der Spitzenläufer

Die deutliche Gesamtwertung geht am Fronleichnamstag an Florian (00:36:54) und Tobias Scholl (00:37:01) von den Lauffreunde Widdern!

7.6.2020: Es hört einfach nicht auf... - Gesamtwertung geht an Daniel Raudenbusch

Nun auch noch der Führungswechsel in der Gesamtwertung noch am gleichen Wochenende. Daniel Raudenbusch ist zum ersten Mal angetreten und 39:17 min für klare Verhältnisse in der Gesamtwertung. Somit hat er auch das Team vom TSV Neuenstadt ganz nach vorne geschraubt.
Auch die Führende in der Damenwertung trägt den gleichen Nachnamen: Jessica Raudenbusch legte mit starken 56:03 min sehr gut vor!

7.6.2020: Nächster Knaller des Wochenendes - Ablösung in der Teamwertung

Einen Tag später gibt es schon den nächsten Paukenschlag beim 1. virtuellen Gänslauf. Durch sensationelle Verbesserungen am sonntagmorgendlichen Lauf um 7:00 Uhr der Brüder Andreas und Manuel Fiedler vom TSV Neuenstadt gab es den Führungswechsel in der Teamwertung (schnellstes Team). Der bisherige zweite TSV Neuenstadt hat sich mit 3:06:15 h nun vor die Kirschkernkumpels mit nun exakt einer Minute geschraubt. und somit den Anspruch an den Sieg in dieser Wertung als klares Statement gesetzt. Bleibt gespannt was in den kommenden 7 Wochen noch passiert.

6.6.2020: Sensationeller Wechsel in der Gesamtwertung 1. virtueller Gänslauf 2020

Am 3. Wochenende des 1. virtuellen Gänslaufs gab es einen sensationellen Wechsel in der Gesamtführung Der bislang führende Ertugrul Sahin aus Neudenau (40:38 min) wurde vom bisherigen Zweiten Sven Haeger (39:54 min) vom Team Ford Autohaus Lott Neudenau abgelöst. Damit wurde auch zum ersten mal die 40:00 min Grenze durchbrochen. Führende bei den Damen ist Claudia Münch von der Feuerwehr Neudenau mit 1:05:50 h. Die Insiderwertung "1. virtuelle Herbolzheim Orstmeisterschaft" führt Markus Richter vom TTC mit 42:35 min, gefolgt vom Zweitplatzierten, Markus Schmelcher (50:55) und Steffen Röckel (1:09:30 h).
In der Teamwertung, größtes und schnellstes Team führt der TSV Neuenstadt vor den Kirschkernkumpels. Bei den meisten Teilnahmen des virtuellen Gänslaufs führt Markus Schmelcher mit sage und schreibe schon insgesamt 8 Läufen.
logo logo